maandag , 4 juli 2022
Breaking news
Home » Preismodelle innerhalb von Europa

Preismodelle innerhalb von Europa

Innerhalb von Europa gelten verschiedene Preismodelle. Wir erhalten von unseren Kunden häufig Fragen darüber, wann und unter welchen Voraussetzungen Listen- oder Pumpenpreise gehandhabt werden. Welche Unterschiede gibt es nun eigentlich? Ist das Tanken an einer bestimmten Tankstelle günstiger als an einer anderen? Handelt es sich um ausgehandelte Preise oder Sonderpreise? Was wird wo angeboten?

In diesem Artikel erläutern wir, welche Unterschiede es im Einzelnen gibt und welches Preismodell wo zur Anwendung kommt, sodass Sie als Kunde wissen, was Sache ist.

Pumpenpreise

Pumpenpreise sind schlichtweg die Preise, die auf den Preistafeln der Tankstellen sichtbar sind. Diese weichen je nach Region, Standort der Tankstelle und/oder Franchisenehmer voneinander ab.

Listenpreise

Listenpreise sind im Wesentlichen Richtpreise bzw. unverbindliche Preisempfehlungen; es handelt sich hierbei um offizielle Preisempfehlungen für Tankstellen, die von den Regierungsbehörden oder den Mineralölgesellschaften vorgegeben werden. Kraftstoffe wie Benzin, Diesel und LPG (Flüssiggas) sind nicht sehr umweltfreundlich und daher wird von der Regierung eine (verbrauchsabhängige) Verbrauchssteuer erhoben. Es kann gelegentlich auch vorkommen, dass diese Richtpreise nur an bestimmten Tankstellen vorgeschrieben sind. Darüber hinaus kann der Preis auch vom Markt abhängig sein; er wird für jedes Land separat festgesetzt. Daher können die Preisfestsetzung und die Gültigkeitsdauer von Markt zu Markt unterschiedlich sein. Aus diesem Grunde muss der Listenpreis folglich nicht notwendigerweise dem Preis entsprechen, der an der Zapfsäule der jeweiligen Tankstelle angezeigt wird.

Innerhalb der Benelux-Staaten werden grundsätzlich offizielle Listenpreise gehandhabt (mit Ausnahme bestimmter, ausgewählter Netzwerke; nachfolgend finden Sie weitere Informationen hierzu). Im übrigen Europa gelten an den meisten Tankstellen die Pumpenpreise, d. h. die an den Zapfsäulen der Tankstellen angezeigten Kraftstoffpreise.

Die aktuellen Listenpreise sowie zusätzliche Informationen finden Sie für jedes Land einzeln auf unserer DKV-Website.

Bottom-up-Preise (Bottom-up-Ansatz bei der Preisgestaltung)

An einigen Tankstellen in Europa kommen Bottom-up-Preismodelle zur Anwendung. Hier wird der Preis festgelegt aufgrund des Selbstkostenpreises plus eines Preisaufschlages anstelle von Richtpreisen abzüglich eines Rabattes. Es wird somit der Selbstkostenpreis zugrunde gelegt, auf den die Handelsspanne für den Tankstellenbetreiber aufgeschlagen wird.

Auf diese Weise kommt ein niedrigerer Preis zustande, der im Mittel 6 bis 10 Cent unter dem durchschnittlichen Pumpenpreis liegt.

Tankstellennetze, deren Mitglieder Pumpenpreise handhaben

In den meisten europäischen Ländern wird das Pumpenpreismodell als Standard-Preismodell gehandhabt. Dies bedeutet, dass wir Ihnen auf Ihrer DKV-Rechnung den an der Zapfsäule der betreffenden Tankstelle geltenden Kraftstoffpreis berechnen.

Abweichend von dieser Regelung gelten folgende Ausnahmen. Die Tankstellen dieser Netzwerke handhaben die jeweils geltenden Listenpreise:

CZ:          Lukoil, HOS, D-1, JAPO, Armex, KM-Prona, Agropodnik, Cepro und das Netzwerk TT Petrol

DE:          TP24, LTG und die Tankstellennetze von Aral und Shell

ES:           die Tankstellennetze Valcacre, Andamur, Petrem und Solred

FR:           die Tankstellennetze Total-/ TotalERG, All4trucks-Calais und die automatisierten Tankstellen von Shell

IT:            die Tankstellennetze Total-/ TotalERG sowie das Tankstellennetz Italiana Petroli

LT:           das Tankstellennetz Fleet Union (Viada, Baltic Petroleum)

RU:          bestimmte, näher beschriebene Tankstellen

SE:           Preem und das Netzwerk Cirkle K

Tankstellennetze, deren Mitglieder Listenpreise handhaben

In den nachstehend genannten Ländern wird das Listenpreismodell als Standard-Preismodell gehandhabt:

NL:          von den Mineralölgesellschaften vorgegebener Listenpreis

Ausnahmen: Tankstellennetz der Niederlande, deren Mitglieder Pumpenpreise handhaben. Auf Seite 4 finden Sie eine Übersicht mit allen betreffenden Netzwerken.

BE:          von den Regierungsbehörden vorgegebener Listenpreis

Ausnahme : ausgewählte Tankstellen des Lieferanten ESSO: Pumpenpreis

LU:          von den Regierungsbehörden vorgegebener Listenpreis

Ausnahme: ausgewählte Tankstellen des Lieferanten ESSO: Pumpenpreis

DK:          von den Mineralölgesellschaften vorgegebener Listenpreis

EE:           von den Mineralölgesellschaften vorgegebener Listenpreis

Ausnahme: Tankstelle 4500000; AS Krooning

IE:            von den Mineralölgesellschaften vorgegebener Listenpreis

NO:         von den Mineralölgesellschaften vorgegebener Listenpreis

                Ausnahme: ausgewählte Tankstellen des Lieferanten ESSO: Pumpenpreis

Bottom-up-Preise

In Italien können Sie von einer Vielzahl von “Bottom-up”-Tankstellen profitieren; hier erhalten Sie günstige Kraftstoffpreise gemäß Bottom-up-Preisgestaltung.

Gesetzgebung

In den Benelux-Ländern gelten gesetzliche Bestimmungen für den Verkauf von Kraftstoff, die möglicherweise Auswirkungen auf die Listenpreise haben können. Die Kraftstoffpreise durchlaufen 5 Phasen, bis sie schließlich feststehen. Phase 1 beginnt beim eigentlichen Produktpreis für Rohöl und endet in Phase 5 beim Endverbraucherpreis an der Tankstelle. Die Kosten der Raffinerie und die Transportkosten schlagen nicht wirklich zu Buche; erst wenn in den Niederlanden die Verbrauchssteuer aufgeschlagen wird, schießt der Preis in die Höhe. Denn in den Niederlanden wurde der betreffende Steuersatz auf 44% festgesetzt, und über diese Summe wird zusätzlich dann noch die Mehrwertsteuer von 21% erhoben.

Vorteile für DKV-Kunden

DKV Euro Service geht für Sie gerne einen Schritt weiter, um dafür zu sorgen, dass Sie als DKV-Kunde kosteneffizient arbeiten können und Sie wertvolle Unterstützung in Ihrem Kostenmanagement erhalten. Über den DKV können Sie als unser Kunde in den Genuss vieler Vorteile kommen:

Das Tanken mit dem DKV bietet Ihnen neben möglichen Preisvorteilen noch weitere Vorteile:

  • Tanken an mehr als 100.000 angeschlossenen (markenunabhängigen) Tankstellen in über 42 Ländern
  • einfache Mehrwertsteuerrückerstattung über die DKV-Rechnungsstellung
  • motiviertes Backoffice, das für Sie bereitsteht, um Ihnen bei Fragen oder Problemen weiterzuhelfen
  • niedrige Nutzungskosten basierend auf einer Servicegebühr
  • effiziente und transparente Übersicht aller angefallenen Kosten auf nur einer einzigen DKV-Abrechnung

Eine Preisübersicht sowie weitere Informationen über die Dienste und Dienstleistungen des DKV können Sie auf unserer Website finden. Darüber hinaus halten wir Sie auf unserem Blog mit Nachrichten aus der Transportbranche auf dem Laufenden.

Niederlande

Unser Tankstellennetz auf Basis des Pumpenpreises        —           Ab 1. April 2020

Bei den nachstehend genannten Netzwerken werden die niedrigst-möglichen Zapfsäulenpreise an Sie weiterberechnet. Klicken Sie auf die kleinen Karten, um eine Übersicht der Tankstellen in den verschiedenen Netzwerken zu erhalten.

Anzahl der TankstellenNetzwerkKlicken Sie hier für eine Übersicht
  205 Tango Klicken Sie hier
  154 VARO    Klicken Sie hier   
  109 Shell      Klicken Sie hier
  127   ESSO    Klicken Sie hier
  20 Van Kessel        Klicken Sie hier

Aus diesen Informationen können keine Rechte abgeleitet werden. Informationen vorbehaltlich möglicher Änderungen und etwaiger Druckfehler.

Call Now Button